Viele Produkte oder Verfahren können mehr, als Ihnen zugetraut wird. Ärzte und Therapeuten haben beispielsweise bei den hier aufgeführten Produkten und Verfahren eine Reihe positiver Wirkungen festgestellt. Um diese Beobachtungen objektivieren und deren Wertigkeit einzuschätzen, haben uns diese Ärzte gebeten, sie in einer systematischen Nutzenbewertung zu untersuchen. Einige Hersteller wiederum haben sich bereit erklärt, diese Produkte prüfen zu lassen. Diese Leistungen sind – soweit uns bekannt – die einzigen vergleichbaren Produkte, die sich einer solchen langfristigen und intensiven Prüfung unterziehen.

Dadurch wird mehreres erreicht: Die Präparate in der Prüfung werden auf Wirksamkeit und Sicherheit untersucht und langfristig wissenschaftlich und unabhängig begleitet. Die Erkenntnisse hieraus stehen dann sowohl den Herstellern für ihre Entwicklungsarbeit als auch den beratenden Ärzte und Therapeuten zur Verfügung, die so auf die Erfahrungen aller Prüfzentren zurückgreifen können. Sie können so auch eine optimale Beratung für alle Teilnehmer der Nutzenbewertungen bieten.

Die Hersteller haben sich verpflichtet, einen guten Teil des Umsatzes, der mit den Prüfpräparaten erzielt wird, einer unabhängigen Organisation zur Verfügung zu stellen. Aus diesen Geldern werden die Forschung in der komplementären Medizin und die Weiterbildung von Ärzten, Apothekern, Heilpraktikern und anderen Beratern im Gesundheitswesen finanziert, sodass allen Teilnehmern ein Teil ihrer Aufwendungen im Sinne einer Produkt- und Behandlungsverbesserung wieder zugute kommt. Weil im Rahmen von Nutzenbewertungen das Präparat oder die Leistung nicht gesponsert werden darf, belaufen sich die Kosten ausschließlich auf den Kauf der Leistung. Die Teilnahme an der Studie selbst ist kostenlos.

Naturheilverfahren - steckt mehr dahinter als vermutet?

  • dezentrale, weit gestreute Datensammlung über lange Zeiträume
  • Firmen stellen Umsatzanteil zur Verfügung: für Forschung und Weiterbildung